Unsere Geschichte

Wie die ZürichHolz AG entstand und wo sie heute ist.

  • 2022

    Strategische Neuausrichtung

    Ab 2022 wird die strategische Neuausrichtung der ZürichHolz AG umgesetzt.

  • 2021

    Geschäftsleitung

    Nach 16 Jahren wird Beat Riget infolge Pension als Geschäftsführer abgelöst.
    Seit dem 1. April 2021 leitet René Buchli die Geschäfte der ZürichHolz AG.

  • 2020

    LignoCarbon Schweiz AG

    Am 22. Oktober 2020 gründet die ZürichHolz AG die Firma LignoCarbon Schweiz AG.

  • 2019

    ZürichHolzlogistik AG

    Gründung der Firma ZürichHolzlogistik AG. Am 18. Dezember 2019 beteiligt sich die ZürichHolz AG am Logistikunternehmen und übernimmt alle Administrations- und Verwaltungsaufgaben im Mandat.

  • 2019

    Holzvermarktung Graubünden AG

    Am 20. September 2019 wird die Holzvermarktung Graubünden AG gegründet. Die ZürichHolz AG beteiligt sich und übernimmt die Buchhaltung im Mandat.

  • 2017

    Namensänderung FAGUS Jura SA

    Nach einer Aktienkapitalerhöhung wird am 30. November 2017 aus FAGUS Jura SA die FAGUS Suisse SA.

  • 2014

    FAGUS Jura SA

    Die ZürichHolz AG beteiligt sich an der FAGUS Jura SA

  • 2011

    1. Feuer HHKW Aubrugg

    Am 1. Oktober 2011 wurde im Holzheizkraftwerk Aubrugg das erste Feuer gezündet.

  • 2008

    Aktienkapitalerhöhung

    Aus einer Beteiligung an der HHKW Aubrugg AG resultiert eine Aktienkapitalerhöhung der ZürichHolz AG.

  • 2005

    Die Gründung

    Die ZürichHolz AG wird am 7. Januar 2005 auf dem Notariat in Illnau gegründet.
    Der Waldwirtschaftsverband Kanton Zürich schiesst ein Grossteil des Gründungskapitals ein und verkauft den Grossteil der Aktien weiter.
    Der Kontakt zwischen EKZ und ZürichHolz AG, bezüglich Holzheizkraftwerk, intensiviert sich.

  • 2004

    Identität

    Der Waldwirtschaftsverband Zürich präsentiert ein Logo der ZürichHolz AG. Dieses bildet die Grundlage für das spätere Firmenlogo.

  • 2004

    Innovation

    Betreffend Gründung einer Vermarktungsfirma ergab eine Umfrage bei den Förstern im Kanton Zürich eine grosse Zustimmung.
    Erste Kontakte mit der EKZ hinsichtlich eines Holzheizkraftwerks im Raum Zürich.
    Sie sogenannte "Winterthurer-Gruppe" erarbeitet mit Unterstützung des Waldwirtschaftsverbandes Zürich und der Aareholz AG den Businessplan "ZüriHolz AG".

  • 2001

    Die Vision

    Im Bericht der Sturmholzzentrale *Lothar* (von Alain Morier und Beat Riget) wurde explizit festgehalten, dass im Kanton Zürich eine Holzvermarktungsstelle aufgebaut werden soll, damit bei Sturm- und Käferereignissen eine bestehende Struktur vorhanden ist.